Archive for Mai 2012

Kurze Pfingstradtour und Ersatzjoggen

Für heute Nachmittag hatte ich eine schöne Pfingstradtour mit meinem Tourenrad geplant. Nach dem ich mir gestern schon leicht die Platte verbrannt hatte war der Plan über schöne Umwege nach Bagband zu fahren um von dort aus eine ganze Weile auf dem Ostfrieslandwanderweg zu fahren. Am Ostfrieslandwanderweg stehen viele Bäume und damit gibt es viel Schatten. Am Ostfrieslandwanderweg angekommen gönnte ich mir nach gut 20km Fahrt eine kleine Pause im Bahnhof Strackholt wo ich ein alkoholfreies Weizen getrunken habe. Kurz nach dieser Pause war nach 22,5km nach einem beherzten Antritt die Tour dann auch schon vorbei, in dem mir die Kette gerissen ist.
Das war dann zwar Schade, aber ich habe mir die gute Laune nicht verderben lassen und war dann heute Abend als Ersatz noch 10km joggen.
Und im Laufe der Woche kaufe ich mir dann mal eine neue Kette.

Gelb

Heute Abend war ich noch 30km radeln. Und was seh ich da unterwegs? Dieses schöne gelbe Fahrrad. Ok, zum fahren wohl nicht mehr gedacht, aber ich finde es wirklich sehr schön mit den Blumen dran. 🙂

Anradeln

Mit dem Anradeln bin ich dieses Jahr recht spät dran. Aber dafür wurde es in diesem Jahr dann gleich eine längere Strecke mit meinem Tourenrad. Eigentlich schon eine kleine Radtour. Auf alle Fälle macht es lust auf mehr, ich hoffe dann zum kommenden Pfingstwochende noch mal eine Tour machen zu können. Heute waren es 58km in 2:38.

Seespiegelung

Da ich mit dem Muttertag ja leider nichts mehr zu tun habe konnte ich mir einen ruhigen und erholsamen Sonntag gönnen. Es war heute zwar wieder mal recht frisch, aber immerhin überwiegend sonnig. Im Ihlower Forst waren viele Leute unterwegs, diese aber hauptsächlich nur auf den Hauptwegen. Ich hatte daher auf den übrigen Wegen meist sehr viele Ruhe zum geniessen der Natur. An einem der drei Seen im Wald habe ich dann diese Seespiegelung aufgenommen. Keine 100m weiter war beim ehemaligen Forsthaus und heutigem Klostercafé sehr viel los, aber hier konnte man sehr schön entspannen.

Regenbogen aus der Wolke

Heute Abend bei einem Spaziergang tauchte dieses Naturschauspiel auf. Ein Regenbogen der aus einer Wolke heraus zu fallen scheint. Auf dem Foto ist der Regenbogen zwar nicht so gut zu sehen als in Natura, aber ich hoffe es kommt noch gut genug rüber.

Eine blinde Fotografin

Das klingt erst mal ziemlich absurd, ist es dann aber wohl eher doch nicht. Denn die Ausstellung die ab dem 30. Mai im Auricher Rathaus zu sehen sein wird heisst gehörte und gefühlte Motive und lässt damit schon erahnen das die Vorstellung einer blinden Fotografin so gar nicht absurd sein muss.
Im Bericht der Ostfriesen-Zeitung heisst es dazu.

Die 39-Jährige beschloss zu fotografieren. Früher, als sie noch sehend war, hatte sie das schon gerne getan. Aber heute? Als Blinde? Eine Freundin, seit 30 Jahren Fotografin, riet zunächst ab: „Das klappt nie.“

Im ersten Moment wäre mir wohl auch kaum in den Sinn gekommen das sowas klappen könnte.

Vom Balkon aus hat sie den Raureif auf den Dächern aufgenommen, die Sonne, Schneeflocken. Wenn die Glocken vom Lambertiturm läuteten, hielt sie die Kamera in diese Richtung. Michaela Eiben fotografierte, wenn ein Gewitter über die Stadt zog, wenn sie unten auf der Straße viele Menschen hörte.

Wenn ich das dann mit dem Titel der Ausstellung in Verbindung bringe bin ich schon sehr gespannt auf die Ausstellung. Und es soll keine Ausstellung werde die nur einfach das Beste zeigen will.

Im Auricher Rathaus wird sie Fotos auf Leinwand in unterschiedlichen Formaten zeigen. „Es sind nicht nur die besten“, sagt die dreifache Mutter, „ich möchte zeigen, wie sich diese Reise entwickelt hat.“

Und ich werde es mir nicht nehmen lassen mir das anzuschauen.

Grün

Im Ihlower Forst ist es derzeit so richtig satt grün. Es hat schon seine Richtigkeit das der Mai Wonnemonat genannt wird. Ich liebe den Mai und den Frühling.

Bahneröffnung

Heute hatten wir die Bahneröffnung vom LC Hansa Stuhr in Stuhr-Moordeich. Vom Wetter her war es eigentlich zu kühl, aber immerhin blieb es trocken. Wir hatten sehr viele Teilnehmer. Leider kam der Zeitplan recht früh durcheinander, woran zum einen ein länger andauernder Hochsprungwettbewerb, aber leider auch ein Obmann beteiligt war der sich nicht am Zeitplan gehalten hat. Als zuständiger Schiedsrichter Sprung habe ich das nicht gleich mitbekommen und muss mir daher auch selbst eine Mitschuld geben. Auf den Kampfrichter werde ich also mal etwas mehr achten müssen. Später hatten wir den Zeitplan aber wieder in den Griff bekommen und es gab auch kaum Beschwerden. Insgesamt gab es auch wieder gute Ergebnisse und viele zufriedene Athleten.

Angrillen

Nach dem es zuletzt wettermässig so gar nicht nach Frühling aussah wurde es ab dem Wochenende besser. Gestern gab es einen richtig schönen Frühlingstag und heute fing der Tag auch sehr schön an. Also habe ich den heutigen Tag zum Angrillen genutzt. Es gab leckeres Fleisch, leckeren Salat, Fetakäse, gefüllte Peperoni und auf dem Grill getoastetes Baguettebrot. Nach dem Mittag zog es sich wettermässig allerdings zu und es zogen auch recht düstere Wolken vorbei, allerdings blieb es bis auf ein paar Regentropfen trocken. Aber immerhin noch gut 18 Grad, wenn auch ein frischer Wind wehte.