Archive for Dezember 2011

Auricher Altstadt

Heute war ich in der Auricher Altstadt. Dort dann erst mal einen Kaffee sowie leckeren Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne in sehr netter Gesellschaft im Café Philipp. Das Café Philipp dürfte wohl wirklich das beste Café in Aurich sein. Das spiegelt sich darin wieder das man dort auch nicht immer einen Platz bekommt. Da es heute mal nicht regnete habe gabs dann noch einen Spaziergang durch die Auricher Altstadt, wobei ich noch ein paar Fotos gemacht habe. Ein paar davon habe ich auch wieder für euch ausgesucht. Ein klick auf das Foto öffnet ein Album.

Auricher Altstadt 28.12.11

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Wassertränke spielt See

Hinter dem Haus auf der Weide gibt es eine Wassertränke die, eigentlich durch Grundwasser gespeist, mittels einer einfachen Pumpe das Vieh im Frühjahr, Sommer und Herbst mit Wasser versorgt. Nach dem es nach dem trockenem November jetzt im Dezember nur an einem Tag keinen und an einigen Tagen dafür starken Regen gab spielt diese Tränke inzwischen See. Aber immerhin soll es die nächsten Tage wohl keinen weiteren Starkregen geben. Wirklich trocken bleiben wird es aber wohl auch nicht.

Wassertränke

Keine Deutschen Schüler/innen Block- und Mehrkampfmeisterschaften 2012

Diese für die Schüler/innen bedeutende Meisterschaft wird 2012 nicht stattfinden, es wurde kein Ausrichter gefunden. Auf leichtathletik.de steht dazu.

„Mir ist bewusst, dass für diese Altersklasse die erste Deutsche Meisterschaft in ihrer Karriere von großer Bedeutung ist. Leider müssen wir akzeptieren, dass die Voraussetzungen zur Durchführung dieser umfangreichen Veranstaltung die Möglichkeiten der Vereine vor Ort derzeit überfordern und trotz aller Bemühungen kein Ausrichter zu finden war“, sagte Esther Fittko, Vorsitzende im Bundesausschuss Jugend und gleichzeitig Präsidiumsmitglied

Es ist traurig das es für den Nachwuchs keinen Ausrichter für diese Meisterschaft gibt. Die Gründe? Wohl zum einen das finanzielle Risiko, Sponsoren sind inzwischen rar geworden. Zum anderen wohl auch der recht hohe Aufwand.

Um eine Deutsche Meisterschaft, gerade eine so komplexe wie die Schüler Block- und Mehrkampfmeisterschaften, durchführen zu können, bedarf es einer hinreichenden Vorbereitung.

Der DLV muss sich also wohl was einfallen lassen wie sie die Ausrichtung dieser Meisterschaft wieder vereinfachen kann. Aber das haben die Verantwortlichen immerhin auch selbst erkannt.

Um die Problematik daher dauerhaft zu lösen, arbeiten die Gremien im Zuge der Gesamtbetrachtung des Meisterschaftsangebotes unter anderem an einer Neukonzeption der Veranstaltungen im Mehrkampfbereich.
Sie hoffen auch so, wieder mehr Ausrichtern die Durchführung einer Mehrkampf-DM zu ermöglichen und damit auch wieder Landesverbände zu finden, die sich um diese bewerben.

Bleibt nur zu hoffen das der DLV damit Erfolg haben wird und 2013 diese Meisterschaft wieder stattfindet.

Kreisverbandstag des KLV Diepholz 2011

Gestern Abend war der diesjährige Kreisverbandstag des KLV Diepholz. Der KLV Diepholz ist der Kreisleichtathletikverband des Landkreises Diepholz, bei dem ich seit April 2005 als Kreiskampfrichterwart dem Vorstand angehöre.
Der Verbandstag verlief insgesamt recht ruhig, auch wenn es natürlich zu einzelnen Themen auch durchaus sehr unterschiedliche Meinungen gab. Ein besonderes Augenmerk galt noch der neuen Kinderleichtathletik. Hierbei handelt es sich um neue Wettkampfformen für die Kinder, die 2012 neben den bisherigen Wettkämpfen eingeführt werden soll und 2013 die bisherigen ablösen soll. Leider hat der DLV noch nicht alle einzelnen Wettkämpfe genau beschrieben, aber das was bekannt ist war Grund genug dieses Thema ausgiebig zu diskutieren. Die Macher dieser neuen Wettkämpfe sind natürlich in den Berichten und Vorstellungen immer sehr begeistert. Bei uns auf Kreisebene, also an der Basis, sieht das derzeit aber ganz anders aus. Denn sowohl die anwesenden Trainer als auch ich als Kampfrichterwart waren und sind alles andere als begeistert. Es bleibt nur zu hoffen das sich bis zur entgültigen Einführung der neuen Kinderleichtathletik noch einiges ändern wird.
Bei den Wahlen zum Vorstand gab es eine neue 2. Vorsitzende des KLV, hierfür konnte eine langjährige Leistungsträgerin im Marathon gewonnen werden. Der Posten des/der Wettkampfwart/in blieb vakant nach dem die bisherige Wettkampfwartin leider kürzlich verstorben ist. Der übrige Vorstand wurde im Amt bestätigt, was dann heisst das ich also für weitere zwei Jahre als Kreiskampfrichterwart im Amt bin.