Archive for Mai 2010

Pfingstsonntag-Radtour

Heute gab es die erste richtige Radtour für dieses Jahr.
Am späten Vormittag gings mit dem Tourenrad los, über Fahne und Ochtelbur nach Riepe und dann zum Uphuser Meer in dessen Gegend der Raps in herrlicher Blüte steht. An der Petkumer Klappe vorbei dann weiter zum schönen Örtchen Petkum. Von dort am Deichweg entlang zum Emsperrwerk bei Gandersum.
Zurück dann von Petkum aus über Emden-Borssum wieder zum Uphuser Meer. Dann grobe Richtung Simonswolde, aber dann doch noch mit einem Schlenker noch durch Riepe dann doch nach Simonswolde und über Ihlowerfehn wieder nach Hause.
Es wurden dann insgesamt 64,5km in 2:53, für die erste Radtour im Jahr bin ich damit sehr zufrieden.

Onkel Dieter zum 5.

Heute wurde ich zum 5. mal Onkel. Meine kleine Schwester Anne brachte ihren Sohn Tjark zur Welt.

Tjark

Tjark *19.05.2010 12:12 Uhr

Er ist ein munteres Kerlchen, wiegt 3260 Gramm und ist 52cm gross. Die Mutter ist auch wohl auf und der Papa ganz Stolz nach seinen zwei Töchtern auch noch nen Sohnemann zu haben.

Das Ihler Meer

Mit einem Besuch heute beim Ihler Meer möchte ich mal anfangen in loser Reihenfolge über aus meiner Sicht lohnende Ausflugsziele, interessante Gegenden oder Lokalitäten hier in der Gegend zu berichten.

Das Ihler Meer

Das Ihler Meer vom Aussichtsturm aus gesehen.

Das Ihler Meer ist ein künstlich angelegter See mitten in Ihlowerfehn. Es gibt um den See einen Weg für Spaziergänge, die auch in die sehr schön angelegte Siedlung ausgedehnt werden können. An diesem Weg gibt es auch Stationen eines Fitnessparcours, für diejenigen die sich sportlich betätigen wollen. Dies geht auch auf dem Beachvolleyballfeld oder auf dem gleich neben dem Ihler Meer gelegenen Sportplatz mit 400m Kunststoffbahn. Am See gibt es auch einen Badestrand und einen Kinderspielplatz, diese Bereiche sind allerdings für Hunde tabu. Für eine kleine Stärkung oder eine Erfrischung gibt es direkt am See das Restaurant Strand Floh.

Das Strand Floh am Ihler Meer

Restaurant Strand Floh

Noch eine Erinnerung für mich selbst, den geschwungenen Weg den Hügel zum Aussichtsturm hoch könnte man durchaus mal für Hügelläufe nutzen.

Aussichtsturm am Ihler Meer

Bahneröffnung meines Vereins – Ein Erfolg für die Leichtathletik

Die Bahneröffnung meines Vereins war trotz der sehr hohen Beteiligung ein sehr guter Einstieg in die Wettkampfsaison. Die Teilnehmer waren nach dem langen Winter froh gute Wettkampfbedingungen zu haben, auch wenn es doch etwas kühl war, es war immerhin trocken. Da es auch von den Trainern / Betreuern keine Beanstandungen gab darf ich als verantwortlicher Schiedsrichter der Bahneröffnung wohl auch zu recht mit der Leistung meiner Kampfgerichte zufrieden sein. Mein Dank gilt hier jetzt den Kampfrichtern und Helfern für ihren Einsatz und für den gelungenen Einstieg in die Wettkampfsaison.

Tischdeckentrick – mal mit einer BMW S 1000 RR

Der alte Tischendeckentrick. Funktioniert es mit einem Motorrad, genauer mit einer BMW S 1000 RR? Intressantes Video, interessantes Experiment, interessantes Motorrad und die Erkenntnis das man eben doch nicht alles glauben sollte was man (auf den ersten Blick) sieht.

Bahneröffnung meines Vereins sieht viele Teilnehmer

Heute gabs die Mail mit den Anmeldedaten für die Bahneröffnung am Samstag meines Vereins in Stuhr-Moordeich. Knapp 300 Teinehmer mit gut 650 Starts sind gemeldet. So viel hatten wir zur Bahneröffnung noch nie. Wird also wohl stressig, aber solche Herausforderungen mag ich doch durchaus.

Update:
Mit Stand vom Freitag sind es dann 313 gemeldete Teilnehmer mit knapp 700 Starts.