Archive for Februar 2010

Heute ein Held

Meine zweijährige Nichte Tomke hatte heute ihr Lieblingskuschel ‚Hasi‘ im Supermarkt verloren. Ich habe den dann kurz darauf in eben jenen Supermarkt entdeckt. Onkel Dieter war dann Tomkes ‚Held‘ und sie überglücklich ihren ‚Hasi‘ wieder zu haben. 🙂
Am Nachmittag dann noch ihrem Vater, meinem Schwager, seinen neuen Router in Betrieb genommen. Damit war sein (Onlinegaming) Wochenende auch gerettet und ich auch sein ‚Held‘. 😉
Achja joggen war ich am abend dann auch noch. Wieder mal 6km, heute in 38:37.

Es wird wärmer…

Denn es ist doch inzwischen schon ungewohnt wenn man abends um 20:00 Uhr beim joggen noch 5° Plus hat.
Heute wieder 6km, heute dann in 38:47.

Auch Gehwege fast von Schnee und Eis befreit

Und so nutzte ich den Nachmittag um wieder joggen zu gehen. Diesmal dann nicht ausschliesslich auf den Strassen, sondern auch die Gehwege im Ort konnte ich wieder nutzen. Es wurde heute wieder 6km, diesmal in 39:35.

Eis und Schnee taut…

Und auch auf unserer Strasse war es nur noch in der Mitte der Strasse zu finden. Also mal wieder die Laufschuhe geschnürt. Es wurden 6km in 41:35, bei 2 Grad und leichten Regenschauern. Hat Spass gemacht. Mal schauen wie das Wetter in den nächsten Tagen wird, den ärgsten Winter haben wir wohl hinter uns.

Einen schönen Spruch wiederentdeckt

Jeden Tag neu Anfangen,
Tag für Tag mit frischem Mut.
Nur die Hoffnung nie aufgeben,
Stück für Stück wird alles gut.
(Quelle: Buch von Horst Conen, Optimisten brauchen keinen Regenschirm, MVG Verlag, ISBN 3-478-08806-2)
Gefällt mir. 🙂

Erneute Schneeverwehungen

Nach dem es gestern schon wieder mal etwas Neuschnee gab, heute dann noch mal Nachschlag in Form von andauerndem feinen Schneefall. Insgesamt heute sicher nur knapp 10cm, aber durch den auffrischenden Ostwind gibt es wieder Schneeverwehungen. Heute Abend an einigen Stellen unserer Strasse wieder 30-40cm hoch. Und es soll die Nacht über weiter schneien und der Wind wird wohl auch kaum weniger werden. Der Winter trumpft noch mal auf.

Neue Einlagen für die Laufschuhe

Am Montag hatte ich die neuen Einlagen für meine Laufschuhe abgeholt. Heute wars es endlich mal wieder nicht zu Glatt, also die neuen Einlagen mal testen.
Die erste Erkenntnis lautete schon nach einigem umhergehen im Haus das rechts auf alle Fälle noch nachgebessert werden muss. Da hatte ich schnell einen Druckschmerz unter dem Fuss. Da habe ich zu joggen dann rechts lieber noch die alte Einlage reingepackt.
Unterwegs fühlte es sich links mit der neuen Einlage auch etwas ungewohnt an, aber die alten Einlagen sind schon ziemlich alt gewesen und die neuen sollen auch noch wieder etwas anders stützen. Insgesamt wieder schön mal wieder zu joggen. Es waren heute wieder 5km, diesmal in 33:58.
Die rechte Einlage lasse ich dann die nächsten Tage mal etwas ‚entschärfen‘.