Archive for the ‘Kräuter’ Category.

Mit der Kräuterhexe im Ihlower Wald

So heisst ein Kursangebot der Kreisvolkshochschule Aurich, wobei hier die Aussenstelle in Ihlow das im Angebot hatte. Die Kursleitung hatte Dagmar Michel, die sich seit 16 Jahren intensiv mit Wildkräutern beschäftigt und die das auch schon viele Jahre Hauptberuflich macht. Sie ist Selbstständig und ist auch auf Wochenmärkten in Aurich, Norden und Marienhafe präsent, wo sie neben Heilkräutern auch Tees, Liköre, Sirup und Kosmetika aus eigener Produktion anbietet. Und sie ist nicht nur Selbstständig (also selbst ständig, nach eigenen Angaben im Früjahr 14 Stunden täglich) sondern auch ohne weitere Mitarbeiter arbeitend. Neben den Kursen die über die KVHS laufen und Exkursionen die sie selbst anbietet macht sie auch noch im Ferienprogramm der Gemeinde Ihlow mit wo sie Kindern ihr Wissen um die heimischen Wildkräuter vermittelt.
Das Wissen um die heimischen Wildkräuter war dann ja auch das was heute im Ihlower Forst auf dem Programm stand. Es gab dabei einiges zu entdecken. Gleich zu beginn haben wir die Arme mit Rainfarn eingerieben, das soll nicht nur vor Insektenstichen schützen, es macht dies tatsächlich. Giersch, eigentlich eines der Unkräuter überhaupt, hilft zum Beispiel gegen Rheuma und Gicht. Es ist zwar noch allgemein bekannt das man aus den Beeren vom Holunder Säfte oder auch Gelee machen kann. Aber das man aus den Blüten auch einen Tee gegen fiebrige Erkältungen machen kann war mir auch neu. Oder nehmen wie die gute alte Brombeere. Das die Beeren lecker sind ist ja nun mal hinlänglich bekannt. Aber wer weiss denn schon das man die Blätter sehr gut als Tee verwenden kann bei Durchfall? Ich wusste das bis heute nicht.
Mir hat der Kurs heute sehr gut gefallen und ich denke das Thema Heimische Wildkräuter wird mich auch noch weiter beschäftigen. Und die Dagmar Michel werde ich mit Sicherheit auch noch mal auf dem Wochenmarkt besuchen. Denn allein den leckeren Tannenspitzlikör den wir heute probieren durften ist das schon wert.